Thumbnail Image 1
GUNTRAM PAULI
KOMPOSITION UND PIANO

Guntram erhielt eine klassische Klavierausbildung im Alter von acht Jahren, später kamen Trompete, Gitarre und Mundharmonika hinzu. Mit 18 gruendete er zusammen mit seinem Freund Klaus Haimerl die Band FOEHN, die aufgrund ihrer ambitionierten Kompositionen bald Kultstatus im Münchener Westen genoss. Außer dem ROCK REQUIEM komponierte und produzierte er zusammen mit den musikalischen Weggefährten Christian Kabitz und Martin Schuster zwei weitere Aufsehen erregende Crossoverwerke, COSMOGENIA und JOHANNES. Es folgten in den Jahren zahlreiche weitere Produktionen sowie Kompositionen und Texte für Film und Musical. Seit 2000 tourt Pauli deutschlandweit mit einem Solo- oder Duo-Coverprogramm.

Thumbnail Image 1
CHRISTIAN KABITZ
DIRIGENT UND KOMPONIST

Christian Kabitz erhielt seine Ausbildung zum Kirchenmusiker und Dirigenten in München; seine Lehrer waren u.a. Diethard Hellmann und Herrmann Michael. Mit dem von ihm gegründeten Bach-Collegium München und dem Chor der Christuskirche München unternahm er schon seit 1974 Konzertreisen nach Frankreich und Italien, daneben initiierte er die Konzertreihe "bach in der karwoche", die auch heute noch das Münchener Konzertleben bereichert. Aufführungen von Barock-Opern in der Kirche machten ihn ebenso bekannt wie Computer-Synthesizer-Konzerte. Seine Beziehung zur modernen Musik dokumentieren zwei Schallplatten-Alben, Rock-Requiem (1980) und Cosmogenia (1989), Kompositionen, in denen eine Rock-Formation mit groß besetztem Chor und Orchester musizieren. Das ZDF lud Christian Kabitz 1996 ein, in zwei Produktionen der Sendung "Achtung Klassik!" mit Justus Franz Ausschnitte aus Bachs "Weihnachtsoratorium" und der "Hohen Messe" zu dirigieren; es sangen ausgewählte Sänger aus seinen drei Chören; es spielte das Orchester der Nationen. Im selben Jahr war Christian Kabitz erstmalig in den USA; mit einer Auswahl aus seinen drei Chören wurde dort mit großem Erfolg dreimal Verdis "Requiem" und zweimal Orffs "Carmina Burana" aufgeführt.

Thumbnail Image 1
KLAUS HAIMERL
GESANG, AKUSTIKGITARRE, BLUESHARP

Klaus Haimerl gruendete mit Guntram Pauli die Muenchener 70-er-Jahre-Kultband Foehn, sang in der Funk-Jazz Formation Compression und machte sich bereits in den 80-er Jahren einen Namen mit seinen Bands Heiduk und Coffein, deren Tourneen von der hollaendischen Grenze bis Süd-Frankreich fuehrten. Nach laengerer Live-Abstinenz, in der er Meditationscollagen aufnahm und die Musik für ein Jugendtheaterstück komponierte steht er jetzt wieder mit seiner Band INDIGO auf der Rock- Bühne. Beim ROCK REQUIEM ist er Mitkomponist, Arrangeur und Texter. Und als Mann der ersten Stunde natürlich Bandmitglied als Saenger und Gitarrist.

Thumbnail Image 1
MARTIN SCHUSTER
FLOETE, KEYBOARDS, ARRANGEMENTS

Martin Schuster war urspruenglich Gymnasiallehrer bevor er sich voellig der Musik verschrieb. Seit vielen Jahren tourt er mit verschiedensten Formationen, leitet als Chorleiter mehrerer Pop & Jazzchoere, gibt Workshops fuer Chor, Floete und Perkussion im In- und Ausland und arbeitet als Komponist und Arrangeur. Beim ROCK REQUIEM als Floetist und Arrangeur Bandmitglied der ersten Stunde. Zusammen mit G. Pauli und C. Kabitz komponierte und veroeffentlichte er zwei weitere Crossover-Alben: COSMOGENIA und JOHANNES.

Thumbnail Image 1
REINHOLD KAMPFERSECK
SCHLAGZEUG

Nach einigen Semestern am Richard-Strauss-Konservatorium Schlagzeuger in den verschiedensten Muenchener Rock- und Jazzformationen wie Zauberberg - zusammen mit Mario Lehner - Alabaster, sowie Mitglied beim Arno Wahler Jazz-Trio, Joe Viera - Sextett, Joe-Viera-Bigband, Renee Walden Bigband. Drummer in der Begleitband von Benny Waters Quartett aus Paris auf ihrer Deutschland-Tournee, Drummer der Begleitband der Chansonsaengerin Margot Werner. Mitwirkung im Residenztheater beim Stueck von Bertholt Brecht "Mann ist Mann" mit Peter Ludwig und Anja Lechner und Drummer bei der Hussnerband. Beim Rock Requiem "Mann der ersten Stunde" und bei bislang saemtlichen Konzerten mit auf der Buehne.

Thumbnail Image 1
GERDA WINDT
GESANG

Erste Solosingle 1984, seither zahlreicher weitere Tontraegerveroeffentlichungen im Bereich Rock/Pop. Vocalsolistin. Seit 1983 Frontfrau diverser deutscher Coverbands und Gesangstrainerin. Ab 1996 umfangreiche musikalische Arbeiten im eigenen Studio. Ebenfalls an den Projekten COSMOGENIA und JOHANNES beteiligt, sowie Mitglied des "Symphonic Rock Projects" von Guntram Pauli.

Thumbnail Image 1
NASTYA KOCHETOWA
GESANG

Die ebenso hochtalentierte wie hinreissende Saengerin ist in ihrer Heimat Ukraine schon laengst ein Star. So blickt sie nicht nur auf unzaehlige Fernsehauftritt zurueck sondern hat vergangenes Jahr auch den Wettbewerb AMERICAN CHANCE der amerikanischen HOLLYWOOD POP ACADEMY in der Ukraine gewonnen (vergleichbar mit DSDS in Deutschland).

Thumbnail Image 1
JOSEF HOLZHAUSER
GITARRE

Josef Holzhauser studierte von 1979-83 das Fach Konzertgitarre am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg. Seit 1980 ist er als professioneller Gitarrist auch in Rock- und Jazzformationen taetig. 1981 gruendet und leitet er die Augsburger Big Band "Baritone and Friends", die 1995 als beste Amateurbigband Deutschlands ausgezeichnet wurde. Seit 1984 arbeitet Josef Holzhauser als freischaffender Musikpaedagoge und unterrichtet Konzert- und E-Gitarre. Neben seiner Mitwirkung bei zahlreichen Klassikrock-, Musical- und Schauspiel- Produktionen und diversen Engagements beim Theater Augsburg gruendete er gemeinsam mit der Schauspielerin Karla Andrae das FaksTheater Augsburg. Mit Pauli, Kabitz, Schuster arbeitete er auch bei den Produktionen COSMOGENIA und JOHANNES zusammen.

Thumbnail Image 1
ULI FIEDLER
BASS

Uli Fiedler aus Wertingen, bei Augsburg, arbeitete als Kontra- und E-Bassist fuer Carlos del Junco, Anna Maria Kaufmann, u.v.a. Er spielte die Musicals "Die Schoene und das Biest" 2004 bis 2007 sowie "Robin Hood" 2005 und 2007 mit dazugehoeriger CD- und DVD-Produktion mit dem London Philharmonic Orchestra. Er ist fester Bestandteil verschiedener Produktionen des Fakstheaters Augsburg (u.a. das Hoerspiel "Der Jazzdirigent" mit Nominierung "Preis der dt. Schallplatten-Kritik" und dem Musical "Swing Alive" 2006 (Theaterpreis der Stadt Augsburg).

Thumbnail Image 1
NIKI KAMPA
SOLO VIOLINE

Nicki Kampa komponiert seit 1995 fuer Film, TV, Rundfunk und Theater. Als Jazz-Geiger tritt er erfolgreich seit 2001 unter anderem mit dem "Hannes Beckmann Quartett" in der europaeischen Jazzwelt auf. Schon im Alter von sechs Jahren beginnt seine umfangreiche Musikausbildung. Neben dem intensiven Studium seines Hauptinstrument der Geige geniesst er eine fundierte Ausbildung auf dem Klavier, der Gitarre und dem Schlagzeug. Schon frueh begeistert er sich fuer die Komposition und schreibt zahlreiche Werke, unter anderen eine Vertonung in sieben Saetzen ueber das Buch "Josa mit der Zauberfiedel" von Janosch. Nach dem Studium an der Hochschule fuer Musik in Muenchen gastiert er u. a. mit dem Hannes Beckmann Quartett auf vielen Buehnen Europas. Waehrend dieser Zeit entstehen zahlreiche Auftragskompositionen fuer TV, Werbung und Theater. Seit 2005 lebt und arbeitet der Kuenstler in Muenchen.

Thumbnail Image 1
JOACHIM HOLZHAUSER
PAUKE, PERCUSSION, VIBRAPHON

Joachim Holzhauser erhielt nach langjaehrigem privatem Drumset-Unterricht bei Walter Bittner seine weitere musikalische Ausbildung an der Berufsfachschule fuer Musik in Krumbach und studierte dann Musikpaedagogik mit Schwerpunkt Schlagwerk an der Universitaet Augsburg (Staatsexamen). Zusaetzliche musikalische Impulse erhielt er durch Weiterbildungen bei Keith Copeland (dr), Heinrich Hock (dr), Tom van der Geld (vibes) und Dave Samuels (vibes). Seit 1994 ist er an der Universitaet Augsburg als Dozent fuer Drums, Schlagwerk und Percussion taetig. Darueber hinaus unterrichtet er das Fach Schlagzeug und Mallets an der Staedtischen Musikschule Koenigsbrunn und Neusaess. Als Schlagzeuger und Vibraphonist ist er in den verschiedensten Stilrichtungen bewandert und unter anderem bei Be#sharp (Jazzfunk), Dan Markx Orchestra (Swing and Dance), Safari (Latin Percussion) und Chicken Swings (bass, vibes, vocal) live und auf CD zu hoeren. Bei zahlreichen Musicalproduktionen des Augsburger Stadttheaters war er als Schlagzeuger engagiert (u.a. Little shop of horror, Nonnsense, Linie 1, Jesus Christ Superstar)..

Thumbnail Image 1
CHRISTOPH PAULI
PIANO

REGELMAESSIG GASTMUSIKER ALS PIANIST
Der Bruder von Guntram Pauli nimmt als Musiker eine Ausnahmestellung ein, da er wie kaum ein anderer saemtliche Stil- und Spielarten von der Klassik bis Rock beherrscht. Sein pianistisches Ruestzeug erwarb sich Christoph Pauli in einem Klassikstudium mit Konzertexamen an der Muenchner Musikhochschule und anschliessendem Meisterklassenstudium bei Prof. Leonard Hokanson in Frankfurt. Unzaehlige Konzerte mit namhaften internationalen Stars und die Mitwirkung an ueber 500 Fernsehshows dokumentieren seine Klasse und Vielseitigkeit am Fluegel.

Thumbnail Image 1
HUGO W. SCHOLZ
GESANG, SAXOPHON, BLUESHARP

erhielt seine musikalische Ausbildung an der Gesamthochschule Kassel ( Staatsexamen ) und der Musikhochschule Hamburg. Seit ueber 40 Jahren arbeitet der Saxophonist, Saenger, Bluesharpspieler, Floetist, Studiomusiker, Komponist und Texter bei Auftritten im In- und Ausland mit diversen Blues-, Rock- und Jazzbands, u.a. mit "The Blues Big Band" u. "Steppin`Out" ( mehrere CD-Produktionen). Hier Zusammenarbeit mit Chris Farlow u. Dick Heckstall-Smith. Als Mitglied des Hanns-Eisler-Ensembles Kulturfoerderpreistraeger der Stadt Kassel. Daneben zahlreiche Engagements am Staatstheater Kassel und Schauspielhaus Bonn in den Bereichen Schauspielmusik/Musical , sowie Mitwirkung bei freien Musiktheater-Projekten als Musiker und Schauspieler. Er ist Mitbegruender des "Mik", Kassels groesster privater Bildungsstaette im Bereich Musik, seit vielen Jahren als freier Musiklehrer taetig und Lehrbeauftragter fuer das Fach Saxophon an der Universitaet Kassel..

Thumbnail Image 1
FRANK KLEBAU
BASS

Musikalisch zunächst Autodidakt am Bass, später Fortbildung bei Uli Fiedler in den Bereichen Jazz, Soul/Funk und Rock. Frank Klebau ist in fast allen Musikrichtungen zuhause und war/ist als aktiver Musiker vor allem im Augsburg-Münchener Raum für zahlreiche Bands und Musikprojekte im Einsatz, u.A. auch bei „Eulenspiegel“, „Ten beers after“ und „Indigo“ (mit Klaus Haimerl). Langjaehrige musikalische Taetigkeit auch in einschlägigen musikalischen Projekten: „Studiogruppe Zebaoth“ (Peter Bubmann) und „Bonhoeffer Requiem“ (Muenchen 1995)
Frank Klebau verfuegt draueberhinaus eine Tarnidenditaet als Rechsanwalt

Thumbnail Image 1
CHRISTOPH BLASZAK
GITARRE

Der polnische Gitarrenvirtuose, der seit 1990 in Deutschland lebt, tourte jahrelang mit den verschiedensten Formationen kreuz und quer durch Europa und war dabei Gast auf mehreren bedeutenden Festivals. Höhepunkte dabei waren die Europa Tour 1999 mit Immolation durch 11 Länder, das Metalmania Festival 1997, das Christmas Festival 1999 in Italien mit Morbid Angel sowie das Metallysse Festival in Belgien und Holland. Seit 2011 ist er festes Mitglied der Rock Requiem Band.


Kontakt:

ROCK REQUIEM GbR
Leo-Guender-Str. 30, 97729 Ramsthal,
Bavaria, Germany
Phone: (0049) (0)97044161
info@rock-requiem.de